Beauty Reviews Swatches

benefit Rockateur Box O’ Powder (Review)

Hallo! benefit war eigentlich nie eine Marke, die ich auf dem Radar hatte, denn die aufwändigen Verpackungen und Marketingkampagnen suggerierten mir, dass ich vor allem für eben diese und weniger für das Produkt an sich zahlen würde. Daher freute ich mich, dass ich vor Kurzem die Möglichkeit bekam, ein paar Produkte der Marke genauer unter die Lupe zu nehmen. Den heutigen Post möchte ich dem vor einigen Monaten stark gehypten benefit Rockateur Box O’ Powder widmen.

benefit Rockateur Box O'Powder
benefit Rockateur Box O’Powder · 32-34€ · 5g

Inhaltstoffe

Immer mehr Geld für immer weniger Produkt?

Im vergangenen Herbst erntete benefit von vielen Bloggerinnen Kritik dafür, dass dieses Puder anders als die anderen benefit Box O’ Powders zwar nur 5g statt 8g enthält, aber trotzdem genauso viel wie die anderen Box O’ Powders (um 33€) kostet.

benefit sagt dazu: “Rockateur ist der erste Box O´Powder mit einem 3D Effekt. Er besitzt andere Inhaltstoffe als die anderen Blushes und der Fertigungsprozess (Struktur der Oberfläche + Pigmente) ist deutlich aufwendiger. Daher die geringere Menge zum gleichen Preis.”

Ob man dies glauben möchte, ist natürlich jedem überlassen. Fakt ist, dass die Produktmenge der Box O’ Powders in den vergangenen Jahren bei steigendem Preis immer weiter reduziert wurde (zunächst von 12g auf 8g und beim Rockateur schließlich auf 5g). Es sind also alle Box O’ Powders und nicht nur der Rockateur betroffen. Dass aufgrund der Inflationrate von Zeit zu Zeit Preisanpassungen vorgenommen werden müsse, sehe ich durchaus ein. Hier scheint es mir jedoch übertrieben und allein durch die Inflationsrate nicht mehr rechtfertigbar. Ich finde, dass man das als Kunde auch ruhig so äußern kann und sollte. Damit, dass man das Produkt kauft und sich und anderen sagt: “Wem’s zu teuer ist, der muss es ja nicht kaufen!” ist schließlich niemandem geholfen, außerdem bestätigt man die Firmen so in ihrer Preisgestaltung.


Nun aber zum eigentlichen Produkt …

benefitrockateur02

Der Hingucker ist bei diesem sicherlich Blush der Puderstein: Er hat eine 3D-Prägung, u.a. ist ein Schriftzug (“Rock”) eingraviert. Außerdem hat das Rouge ein goldenes Overspray, dass nach zwei- bis dreimaliger Benutzung aber fast vollständig verschwunden ist. – Zum Glück, denn ich bin kein Freund von grobem Goldglitzer im Gesicht.

benefit Rockateur benefit Rockateur Swatch
Die Farbe des Puders gefällt mir jetzt, nachdem das grobglitzrige Overspray abgetragen ist, ziemlich gut. Auf meiner Haut kommt das Puder pfirsichfarben heraus, bei anderen geht es mehr ins Rosé. Es hat außerdem einen mäßig intensiven Goldschimmer. Das Rouge ist eher hell, sodass es auf meiner hellen Haut sowohl schwach als auch stark aufgetragen gut sichtbar ist, auf dunklerer oder gebräunter Haut ist das Rouge jedoch unter Umständen weniger gut sichtbar.

Das Rouge ist von einer superfeinen Textur, so ein fein gemahlenes Puder ist mir bisher noch nicht untergekommen. Es lässt sich gut mit dem Pinsel aufnehmen, auftragen und verblenden, krümelt jedoch leider auch nach Abtragen des Oversprays immernoch ein wenig, was sich negativ auf die Ergiebigkeit auswirkt. Das Puder hat einen seifigen Rosenduft, was mich zwar an sich nicht stört, für die Verträglichkeit wäre es jedoch besser, wenn das Produkt nicht parfümiert wäre. Die Pigmentierung/Deckkraft ist mittelmäßig, für meinen Geschmack optimal, da man so nicht Gefahr läuft, zu viel Farbe zu erwischen und dann overblushed auszusehen.

benefit Rockateur Tragebild

Das Ergebnis überzeugt größtenteils. Es ist schön gleichmäßig, nicht fleckig, der Goldschimmer ist mir jedoch, obwohl er nicht billig aussieht, an manchen Tagen zu viel. Zur Haltbarkeit lässt sich sagen, dass das Rouge erst nach mehreren Stunden zu verblassen anfängt. Einen Tag an der Uni oder einen Abend in der Bar hält es locker durch, daher bin ich mit der Haltbarkeit sehr zufrieden.


Summa summarum

benefit Rockateur ist für mich zwar ein gutes Rouge, überzeugt mich aber nicht so sehr, dass ich den Preis von rund 33€ für gerechtfertigt halte. Auftragen, Verblenden, Deckkraft und Haltbarkeit überzeugen mich, Farbe und Ergebnis gefallen mir auch grundsätzlich, an manchen Tagen ist mir jedoch der Goldschimmer etwas too much. Weniger gut gefällt mir, abgesehen vom Preis, lediglich, dass das Rouge auch nach Abtragen des Oversprays noch krümelt, wodurch bei jeder Benutzung unnötig viel Produkt verschwendet wird.


4 von 5 Cookies

PR-Sample

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.

7 Comments

  1. Sehr gute Review! Ich find es toll, dass du dich auch kritisch zum Produkt äußerst, und nicht alles hoch lobst, so wie es manch anderer Blogger bei einem PR-Sample macht! Weiter so! 🙂
    VG Stephanie

    1. Die Verpackung ist sicherlich Geschmackssache, viele finden sie toll 😉 . Ich bin auch eher ein Freund schlichter und funktionaler Verpackungen. Mit einer tollen Optik kann man mich nicht kriegen … LG

  2. Ich verstehe auch nicht, warum viele diese Benefit Blushes so in die Höhe loben und alles immer ganz toll finden.
    Den Glitzer sehe ich jetzt zum ersten Mal auf einem Blog und von dem goldenen “Overspray” höre ich auch das erste Mal…da haben wohl einige etwas geschummelt und mal wieder nur von den “Schönheiten” berichtet.

    Die lahme Ausrede finde ich auch etwas daneben…günstige Firmen können schließlich auch hübsche Prägungen in ihre Blushes stanzen, ohne den Inhalt deswegen zu minimieren. Mal davon abgesehen, das die Boxen eh schon so mickrig klein sind.
    Deswegen habe ich mir auch noch nie einen Blush von Benefit gekauft….allein die kleine Größe finde ich unverschämt und ist mit nichts zu rechtfertigen. Und ich sehe es genau wie du….da es immer noch Menschen gibt, die es trotzdem kaufen, wird Benefit mit Preiserhöungen nicht stoppen.

    LG Eve

    1. Von dem Overspray und dem Schimmer/Glitzer habe ich zwar schon gelesen, aber die meisten fanden zumindest den Schimmer/Glitzer nicht schlecht. Kann ja durchaus sein, dass manche Schimmer/Glitzer auf den Wangen mögen 😀 , für den Preis finde ich ihn aber doch etwas arg auffällig und grob … Ich persönlich bevorzuge eh matte Rouges und für den Schimmer (wenn es denn sein muss) verwende ich dann einfach punktuell einen Highlighter 🙂 . Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.