Yankee Candle Herbstdüfte 2014

Hallo zusammen! Der kalendarische Sommeranfang liegt zwar erst wenige Tage zurück, trotzdem durften bereits die neuen Yankee Candle Herbstdüfte 2014 bei mir einziehen. Mein persönlicher Aufreger des Jahres: Seit dem 01. Juli kosten die Tarts sage und schreibe 2,19€! Zuvor kosteten die Tarts – je nachdem, wo man bestellt hat – zwischen 1,65€ und 1,80€. In Zukunft werde ich daher wahrscheinlich weniger bei Yankee Candle kaufen – ich finde die Preiserhöhung einfach unnötig und unverschämt, zumal an den Produkten selbst nichts verändert wurde. Trotz allem Ärgernis möchte ich euch die neue Herbstkollektion, die ich im übrigen sehr spannend finde, nicht vorenthalten. Gekauft habe ich die Tarts übrigens bei Candlecorner24.de.

yankeecandleherbst2014_1

Den Anfang macht Yankee Candle Honey Glow, der mir im kalten Zustand leider von allen Düften am wenigsten gefällt. Die Tart riecht zwar nach Honig, jedoch empfinde ich die Note als eigenartig stechend. In anderen Düften, z.B. Honey & Spice, gefällt mir die Honignote viel besser.

Weiter geht es mit Yankee Candle Amber Moon: Ohne einen schweren, moschuslastigen Duft kommt wohl keine der Herbstkollektionen von Yankee Candle aus. Zu der Moschusnote, die leider auch bei diesem Duft wieder Assoziationen an Männerduschgel weckt, gesellen sich außerdem Patchouli und Sandelholz, die an Räucherstäbchen oder den 80er-Jahre Duftklassiker Yves Saint Laurent Opium erinnern.

Yankee Candle Ginger Dusk erschien mir auf Anhieb am außergewöhnlichsten, weshalb er auch als erstes im Tartburner landete. Mit diesem Duft hat Yankee Candle sowohl bei mir als auch bei meinem Freund voll ins Schwarze getroffen: Ginger Dusk ist die perfekte Mischung aus spritziger Zitrone (überhaupt nicht „klosteinig“, sondern in der Tat süß und fruchtig!) und würzigem, scharfen Ingwer. Eine dezente Süße rundet den Duft ab. Der Duft ist außerdem sehr außergewöhnlich: Eine Duftkerze, die nach Ingwer riecht, war mir zuvor noch nicht untergekommen. Sehr gelungen!

yankeecandleherbst2014_2

Yankee Candle Cranberry Pear ist der einzige der fünf Düfte, der nur für kurze Zeit erhältlich sein wird. Im kalten Zustand rieche ich die Cranberry deutlich heraus. – Dank häufiger Blasenentzündungen habe ich zur Cranberry ein eher ambivalentes Verhältnis, der säuerlich-beerige Duft gefällt mir aber grundsätzlich. Die Birne nehme ich nicht wirklich wahr. Insgesamt erinnert mich die Duftkomposition an Weingummi oder eine bestimmte Süßigkeit, mir fällt jedoch patout nicht ein an welche! Ich bin sehr gespannt darauf, ob die Tart im warmen Zustand authentischer riecht oder ob es bei dem eher künstlichen Süßigkeitenduft bleibt …

Yankee Candle Wild Fig gefällt mir auf Anhieb sehr gut: Es handelt sich um einen süßen, aber auch leicht säuerlichen Feigenduft, dazu gesellt sich eine würzige Note.


Die Yankee Candle Herbstkollektion 2014 finde ich insgesamt ziemlich stimmig. Die Düfte sind in der Tat sehr herbstlich, abgesehen von Cranberry Pear gehen sie alle in eine würzige, schwere Richtung. Mit Cranberries, Birne und Feige sind außerdem drei typische Herbstfrüchte vertreten. Müsste ich einen Favoriten benennen, wäre es wohl der außergewöhnliche Ginger Dusk, aber auch Wild Fig finde ich klasse. Am wenigsten gefällt mir Honey Glow, aber auch Amber Glow ist für mich kein Must-have, da 0815-„Männerduft“.

Wie gefällt euch die Kollektion? Hattet ihr schon die Gelegenheit, an den Düften schnuppern zu können (z.B. bei Thalia)?

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.


7 thoughts on “Yankee Candle Herbstdüfte 2014”

  • Ich könnte jetzt noch keine Herbstdüfte riechen 😀 Ich hatte mir von Yankee Candle mal so kleine Kerzen Samples bestellt, die fande ich toll. Aber ich werde erst wieder welche im Winter kaufen, da ich im Sommer keine Kerzen anzünde.

    • Ich werde jetzt auch noch nicht alle schmelzen lassen, wollte sie nur schonmal bestellen, bevor Yankee Candle die Preise erhöht … ich Sparfuchs 😀 ! Im Herbst/Winter mag ich Duftkerzen auch am liebsten, mittlerweile kann ich aber auch im Sommer nicht drauf verzichten 🙂 . LG

  • OMG, eine neue Yankee Candle Kollektion und ich weiß nichts davon??
    Da muss ich gleich mal zu meinem Stamm Thalia schauen ob es die da schon gibt!
    Besonders interessant finde ich auf Anhieb Wild Fig und Ginger Dusk!

    Liebe Grüße!

  • Ich finde die Preiserhöhung auch unverschämt und die Retourkutsche wird folgen, indem ich einfach auch weniger kaufe. Ich vermute ja, dass sie mit der Aktion den Verkauf der Housewarmers ankurbeln wollen…
    Die Herbstdüfte hören sich für mich von den Namen her alle so toll an, aber nach deiner Review relativiert sich das für mich alles ein bisschen. Amber Moon zb klingt nicht so prickelnd wie ich mir das vorgesgellt hatte ^^ 😉
    Ich hoffe aber ich werde sie bald bei Thalia probeschnuppern können. Danke für deine Review!

    Liebe Grüße

    • Sehr gerne 🙂 ! Amber Moon geht in dieselbe Richtung wie River Valley, Nature’s Paintbrush … ein moschuslastiger, männlicher Duft. Wobei Amber Moon etwas sanfter ist, Sandelholz und Patchouli schwächen die volle Moschusdröhnung glaub ich ein wenig ab.

      Ja, das denke ich auch! Ich kann mit Housewarmern aber einfach nichts anfangen – die kleinen riechen nach nix und die großen sind mir einfach too much, die meisten Düfte möchte ich einfach nur mal ausprobieren und nach 1-2 Tagen habe ich schon wieder Lust auf was anderes!

      LG

  • Ich wollte mir jetzt auch wieder neue Tarts bestellen und das ist ja echt ne Frechheit! Jetzt kann ich auch in die Stadt zu Karstadt gehen da sind se bestimmt genauso teuer -.- Das dämpft jetzt meine Freude neue Tarts anzuzünden…

Kommentar verfassen