Reizarme Reinigung aus der Drogerie? – Rival de Loop Vital Pflegendes Reinigungsöl (Review)

Ich bin ja ständig auf der Suche nach sanften Reinigungsprodukten aus dem Drogeriebereich und so stieß ich vor ca. 2 Wochen auf das leider nur limitiert erhältliche Rival de Loop Vital Pflegende ReinigungsölEin reizarm parfümiertes Reinigungsöl aus der Drogerie? Musste ich ausprobieren!

Rival de Loop Vital Pflegendes Reinigungsöl
Rival de Loop Vital Pflegendes Reinigungsöl · 100ml · 2,49€ bei Rossmann

Was ist drin?

Inhaltstoffe
Ein Blick auf die Inhaltsstoffe verrät, dass Parfum enthalten ist. Wenn ihr euch schon ein wenig mit dem Thema Hautpflege beschäftigt habt, dürften jetzt bei euch die Alarmglocken schrillen, da Duftstoffe oftmals irritierend sind. In diesem Fall braucht ihr euch jedoch keine Sorgen machen, denn als Parfum oder auch Parfum (Fragrance) deklarierte Duftstoffe sind immer reizarmer Natur (hierzu möchte ich auf den superinformativen Beitrag von Shenja verweisen, den ich auch schon auf Facebook empfohlen habe).

Kaufgrund war natürlich die reizarme Formulierung. Das Reinigungsöl enthält keine scharfen Tenside und ist reizarm parfümiert.


Anwendung, Hautgefühl

Für das ganze Gesicht verwende ich, je nachdem wie stark ich geschminkt bin, 4-8 Pumpstöße von dem Reinigungsöl. Die Ergiebigkeit könnte meines Erachtens besser sein, in Anbetracht des günstigen Preises finde ich sie jedoch noch in Ordnung.

Wie vom Hersteller empfohlen trage ich das Reinigungsöl auf die angefeuchtete Gesichtshaut auf und massiere es mit den Fingern ein. Man kann das Reinigungsöl auch auf die trockene Gesichtshaut auftragen und das Öl erst anschließend mit Wasser aufemulgieren, das funktioniert für mich ähnlich gut. Das Öl ist relativ flüssig und nicht so schwer und schmierig, wie man es z.B. von Olivenöl gewohnt ist. Außerdem hat es einen blumigen Duft, den ich recht angenehm finde. Sowohl das trockene Öl als auch die Emulsion fühlen sich auf meiner Haut sehr angenehm an. Nach dem Aufemulgieren spüle ich die Emulsion mit Wasser ab, was problemlos funktioniert.

Die gereinigte Haut fühlt sich weich und nicht ausgetrocknet an, sie spannt kein bisschen. Im Vergleich zu anderen ölbasierten Reinigungsprodukten wie dem Balea Reinigungs-Öl-Fluid sowie diversen Cleansing Balms hatte ich jedoch das Gefühl, dass das Rival de Loop Vital Pflegende Reinigungsöl nicht ganz so rückfettend ist. Wer es nicht mag, dass nach der Reinigung ein spürbarer Film auf der Haut ist, könnte mit dem Pflegenden Reinigungsöl sehr glücklich werden.


Reinigungswirkung, Verträglichkeit

Kommen wir nun zum wichtigsten Punkt (abgesehen von der reizarmen Formulierung natürlich 🙂 ): der Reinigungswirkung. Mich konnte die Reinigungswirkung absolut überzeugen. Da mir fast jedes Reinigungsprodukt in den Augen brennt, schminke ich meine Augen immer vorher mit einem AMU-Entferner ab. Das übrige Make-up nehme ich dann mit dem Pflegenden Reinigungsöl runter. Das Make-up wird restlos entfernt, sodass, wenn ich nach dem Reinigen mit einem in Gesichtswasser getränktem Wattepad über das Gesicht gehe, das Wattepad komplett weiß bleibt.

Vertragen habe ich das Rival de Loop Vital Pflegende Reinigungsöl sehr gut. Es hat mir lediglich in den Augen gebrannt. Da ich dieses Problem jedoch bei fast allen (auch milden) Pflegeprodukten habe, sehe ich dies nicht als Kritikpunkt.


Fazit

Ich bin mit dem sehr zufrieden und hoffe inständig, dass es ins Standardsortiment aufgenommen wird. Wir brauchen mehr milde Reinigungsprodukte im Drogeriebereich!

Am meisten überzeugen mich reizarme Formulierung und Reinigungswirkung, auch mit Anwendung und Hautgefühl bin ich zufrieden. Die Haut wird nicht ausgetrocknet, es gibt jedoch andere Reinigungsprodukte, die auf mich den Eindruck machen, noch rückfettender zu sein. Das ist für mich nicht per se gut oder schlecht; hier muss man einfach selbst entscheiden, was man lieber mag. Lediglich die Ergiebigkeit könnte besser sein, in Anbetracht des Preises ist sie jedoch noch in Ordnung.

Sehr empfehlenswert!


5 von 5 Cookies

Weitere Reviews und Eindrücke findet ihr bei mithautundhaaren und Test to find the Best.

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.

11 Comments

Add Yours
  1. 1
    mithautundhaaren

    Danke für die Verlinkung!
    Toll, dass dir das Reinigungsöl auch gefällt. Nur, mich wundert es ein wenig, dass du soviel davon benötigst. Verwendest du generell viel Reinigungsprodukt?

    Liebe Grüße, Kiki
    mithautundhaaren

    • 2
      Stephie

      Gerne!

      Neee, eigentlich gar nicht … mich wundert’s auch sehr! Hab es auch schon mit weniger Pumpstößen versucht, als ich nachher mit Gesichtswasser drüber ging, war jedoch noch sehr viel Produkt am Wattepad 🙁 . Das Problem hatte ich sonst nur mit dem Cleansing Balm von Etude House. Da brauche ich auch in etwa die doppelte Menge wie angegeben (angegeben war eine erbsengroße Portion, also immer noch sehr sparsam 🙂 ), sonst wurde es ebenfalls nicht richtig sauber. Keine Ahnung, woran das liegt …

      Liebe Grüße!

  2. 3
    Lisa

    Schöne Vorstellung! Hier in Hannover finde ich das Reinigungsöl leider schon nirgends mehr. Und das, obwohl ich meines doch letztens halbvoll in London zurücklassen musste, mangels Platz im Handgepäck-Flüssigkeiten-Beutel :\'( Hoffe sehr, dass es wiederkommt und ins Standardsortiment aufgenommen wird!

  3. 5
    Anna D

    Spannend, ich benutze zur Reinigung momentan die Cleansing Butter von TBS, da ich für diese Öle irgendwie zu hampelig bin. Bis ich mit der Hand im Gesicht bin hängt die Hälfte schon im Waschbecken. 😀 Ich wäre also ganz stark für eine festere Form, vielleicht lässt sich RdL ja auf den Versuch ein, wenn sie merken dass das Öl gut läuft (und permanent werden sollte).

    • 6
      Stephie

      Eine Cleansing Butter im Drogeriebereich wäre ein Traum! Die Cleansing Butter von TBS finde ich auch spannend, sehe die enthaltenen Duftstoffe jedoch etwas kritisch. Da man die Reinigung mit Wasser abwäscht sind die jedoch nicht ganz sooo schlimm wie z.B. in einer Pflege. Ich liebäugele ja mit Clinique Take The Day Off … habe aber erstmal noch einiges zum Testen/Aufbrauchen hier 🙂 . Liebe Grüße!

  4. 7
    Incipedia by Shenja

    Daaanke fürs Verlinken! 🙂 Aber du nimmst ja ganz schön viel davon. Ich nutze höchstens zwei Pumpstöße, weshalb es für mich sehr ergiebig ist. Ich liebe es unheimlich und hoffe sehr, dass es irgendwann nicht mehr limitiert ist^^

    • 8
      Stephie

      Sehr gerne 🙂 ! Leider wurde mein Gesicht mit weniger nicht richtig sauber 🙁 . Ich trage allerdings auch immer Sonnenschutz, Foundation, Puder etc. und reinige nicht vor. Wenn das Gesicht sauber ist, reichen tatsächlich 3-4 Pumpstöße (immer noch mehr als bei dir, aber immerhin nicht die halbe Flasche 😀 ). Liebe Grüße!

  5. 9
    Elisabeth-Amalie

    Danke für die tolle Vorstellung, denn ich habe noch kein Augenmerk auf das Produkt gelegt. Jetzt werde ich es mir aber definitiv mal anschauen, denn ich benutze lieber mildere Reinigungsprodukte. 🙂
    liebst Elisabeth-Amalie

Kommentar verfassen