TEEKANNE Sweeteas – Trinken statt Naschen?

Hallo zusammen! Kennt ihr schon die neuen TEEKANNE Sweeteas? Als ich vor ein paar Wochen von den neuen TEEKANNE Sweeteas – süßen Tees mit Kuchengeschmack – las, war ich sofort Feuer und Flamme. Bisher habe ich die Tees nur im Onlineshop von TEEKANNE entdecken können, wo ich sie auch gekauft habe, aber laut TEEKANNE sollen sie nach und nach in die Geschäfte einlaufen.

TEEKANNE Sweeteas

TEEKANNE Sweeteas

Bei den TEEKANNE Sweeteas handelt es sich um Früchtetees mit Gebäcknoten. Die Sweeteas sind mit Stevia gesüßt und sollen keine Kalorien enthalten (stimmt nicht ganz, aber sie enthalten immer fast keine Kalorien 😉 ).


Wie mir die Tees schmecken

Gleich vorweg: Mir schmecken alle drei Tees sehr gut und ich werde sie defintiv nachkaufen 🙂 !

Mein Favorit ist TEEKANNE Lemon Cake. Geruch wie Geschmack des Tees gehen tatsächlich sehr stark in Richtung Zitronenkuchen. Natürlich schmeckt der Tee nicht 1:1 so wie wenn man in ein Stück Zitronenkuchen beißt, aber ich schmecke die einzelnen Komponenten (Zitrone, Kuchen und sogar die Puderzuckerglasur) ganz eindeutig heraus.

Auch TEEKANNE Blueberry Muffin schmeckt sehr authentisch nach Heidelbeermuffins. Besonders gut gefällt mir, dass die Muffin-/Kuchennote doch recht intensiv ist. Ich hatte schon andere Kuchentees, u.a. vom teewicht, bei denen man die Kuchennote nicht so eindeutig herausschmecken konnte.

Minimal enttäuscht wurde ich von TEEKANNE Caramel Apple Pie. Der Caramel Apple Pie soll, wie der Name nahelegt, nach Karamell und Apfelkuchen schmecken. Geruch und Geschmack gehen sehr stark in Richtung Apfelkuchen, die Karamellnote ist jedoch so dezent, dass ich sie weder im Geruch noch im Geschmack wahrnehme. Das finde ich etwas schade, ansonsten ist der Tee jedoch superlecker!

Zu allen Tees ist zu sagen, dass sie nicht zu sauer, sondern eher mild sind. Die Geschmacksintensität finde ich bei den empfohlenen drei Teebeuteln pro Kanne optimal. Was außerdem erfreulich ist: Der Tee schlägt mir – auch wenn ich ihn in großen Mengen trinke – nicht auf den Magen.

Was für einige, jedoch nicht für mich ein Kritikpunkt sein könnte: die Süße. Wie bereits erwähnt ist der Tee mit Stevia gesüßt. Der Tee schmeckt ungesüßt in etwa so süß wie ein herkömmlicher Früchtetee mit 1/2-1TL Zucker. Wer seinen Tee normalerweise ungesüßt trinkt, dem könnte dieser Tee schon zu süß sein. Für mich ist die Süße perfekt, da ich Früchtetee immer mit 1TL Zucker bzw. einer Süßstofftablette pro Tasse trinke.


Mein Fazit

Mir schmecken alle drei Tees superlecker, weshalb ich sie sehr gerne weiterempfehle. Einzige Einschränkung: Wer seine Früchtetees normalerweise ungesüßt trinkt, dem könnten die Sweeteas zu süß sein.


Habt ihr die TEEKANNE Sweeteas schon probiert? Was sind eure Lieblingstees?

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.


14 thoughts on “TEEKANNE Sweeteas – Trinken statt Naschen?”

  • Hört sich sehr lecker an, das wäre eine tolle Alternative zu einem Dessert!
    Besonders Lemon Cake möchte ich auch mal kosten, hoffentlich finde ich die Tees bald bei uns im Supermarkt. Und ich wusste bis eben nicht, dass Teekanne einen eigenen Online Shop hat!

    LG und einen schönen Sonntag,
    OktoberKind 🙂

    • Ich drück die Daumen 🙂 . Wenn ich nach seltenen Sorten oder Neuheiten Ausschau gehalten habe, wurde ich bisher immer bei real, Kaufland oder Müller fündig. Die haben eine recht große Teeabteilung. Liebe Grüße!

  • Oh die würde ich mir glatt auch mitnehmen! Die Frage ist nur, ob es sie in Österreich auch geben wird. Ich bin zwar eigentlich kein Fan von Teekanne Tees bezüglich Aroma und Co. aber dafür würde ich definitiv eine Ausnahme machen! Klingt ganz toll, vor allem Lemon Cake <3

    Liebe Grüße

  • Ui, die Sorten klingen sehr interessant. Ich habe kürzlich die Lov Organic-Tees für mich entdeckt; die Preise sind allerdings jenseits von Gut und Böse, aber sie schmecken auch wunderbar 🙂 Liebe Grüße

    • Von den Tees habe ich auch schon gehört! Teetrinken kann ganz schön in Geld gehen. Ich bin ja auch passionierte Teetrinkerin (mindestens eine Kanne am Tag, heute bin ich z.B. schon bei der dritten angelangt 😉 ) und will gar nicht wissen, wie viel Geld ich schon im Teeladen gelassen habe 😀 . Liebe Grüße!

  • Als ich sie bei dir auf Insta gesehen habe, war ich schon mal gespannt 😀 Also wie du sie finden wirst und wann ich sie im Laden sehen werde.

    Und ich find schon mal positiv, dass du sie nicht so sauer findest, weil.. also… deutsche Früchtetee- Sorten ._. Hier ist immer SO viel Hagebutte und Hibiskus als Füllmittel etc drin, dass ich am Ende so viel Honig reinhauen muss, dass der Geschmack des Honigs dann quasi den Tee „tötet“. Ich mag an sich sauer, aber bei Tee etc ist das für mich unmöglich :/

    Ich habe ja Früchtetees von Luxberry Tea- da ist auch Hibiskus drin, aber den kann ich quasi „so“ trinken und danach die Früchte schön als Dessert essen 😀

    Ich hoffe, dass ich die Tees bald im Laden anfinde, denn bestellen will ich sie irgendwie nicht online 😀

    Bin wirklich sehr gespannt *vom grünen Tee mit Apfelkuchen von Luxberry Tea ARG verwöhnt ist* 😀

    Liebe Grüße 🙂

    /Monolog- Ende 😀 🙂

    • Ich drück dir die Daumen, dass du sie demnächst siehst. Vor allem der Lemon Cake hat es mir sehr angetan 🙂 .

      Ich mag diese hagebutte-/hibiskuslastigen gar nicht … oder auch Apfel … laaangweilig und vor allem sauer … als gebe es keine anderen Früchte, aus denen man Tee machen kann 🙁 .

      Ohhh, die LuxBerry Teas sehen toll aus 🙂 …

      Liebe Grüße!

  • Ich liebe Tee über alles und diese Sorten kenne ich durchaus noch nicht. Die klingen aber sehr vielversprechend und sehen toll aus. Ich muss die unbedingt haben. Hoffentlich gibt es die bald zu kaufen. 🙂

Kommentar verfassen