MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++ (Review)

Hallo zusammen! Meine Erfahrung mit Sonnencremes (SPF25+) für das Gesicht war bisher durchwachsen: pastöse, kreidige Textur, extremes Weißeln, speckiger Glanz … Das sind alles Gründe, die mich in der Vergangenheit dazu verleitet haben, Anti-Aging Anti-Aging sein zu lassen und die Sonnencreme öfter mal im Schrank stehen zu lassen. Spätestens seit ich täglich chemisch peele, achte ich jedoch penibel darauf, jeden Tag Sonnenschutz zu verwenden.

Damit es mir nicht jeden Tag davor graut, mir den pastösen Sonnenschutz ins Gesicht zu kleistern, um dann anschließend wie ein Gespenst auszusehen 😀 , habe ich mich nach Alternativen umgesehen und bin letztendlich bei der MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++** hängen geblieben, die trotz hohem UVA- und UVB-Schutz so gar nichts mit den meisten deutschen Sonnencremes, die ich bisher so verschmähte, gemein hat.

MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++

Käuflich erwerben könnt ihr die MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++ (50ml) bei eBay für rund 10€ inkl. Versand aus Korea. Aber Achtung! Es sind leider einige Fakes im Umlauf, weshalb ihr unbedingt auf die Bewertungen des Verkäufers achten solltet. Außerdem dauert der Versand aus Korea teilweise 4-6 Wochen.

Nachdem ich die Creme ausgiebig getestet habe, möchte ich zunächst kurz auf die Textur der Creme und anschließend ausführlicher auf die Inhaltsstoffe eingehen.


Im Test

Die leicht zitrisch duftende Creme hat eine leichte, nicht fettende Textur, lässt sich super verteilen und zieht quasi sofort ein. Die Creme hinterlässt keinen Silikonfilm auf dem Gesicht, sodass ich darüber ganz wunderbar meine Tagescreme schichten kann. Sie weißelt nicht und lässt die Haut nicht speckig glänzen. Auch das Hautgefühl ist super angenehm: Die Creme ist schwerelos – man hat also nicht das Gefühl, dass man unter ihr schwitzt – außerdem ist sie leicht feuchtigkeitsspendend. Wer keine feuchtigkeitsarme Haut hat, kann ggf. auf die zusätzliche Tagescreme verzichten, ich persönlich mag es jedoch, meine Haut morgens früh richtig schön mit mehreren Produkten zu durchfeuchten 🙂 . In puncto Textur erhält die Creme daher ganz klar eine 1+ mit Sternchen von mir!

Zur Ergiebigkeit ist zu sagen, dass die Creme genauso ergiebig ist wie jede andere Sonnencreme auch – 1/4 Teelöffel (1,25ml) sollte man ja mindestens pro Anwendung verwenden. Somit reicht eine Tube rein rechnerisch für ca. 40 Anwendungen. Da die Textur so leicht ist, fällt es mir nicht schwer, mir eine ausreichende Menge der Creme ins Gesicht zu schmieren 😉 .


Sonnenschutzfilter – Rundum geschützt?

Dass Sonnenschutz die beste Anti-Aging-Creme ist, wusste ich bereits, doch es brauchte erst einen gut recherchierten Beitrag von Agata, damit ich darauf aufmerksam wurde, dass Sonnenschutzfilter nicht gleich Sonnenschutzfilter ist und es einen Unterschied zwischen UVA-Schutz (PDD in Europa, PA in Asien) und UVB-Schutz (SPF) gibt.

Während UVB-Strahlen vor allem Sonnenbrände verursachen und an der Entstehung von Hautkrebs beteiligt sind, sind UVA-Strahlen für Photoaging, die sonnenbedingte Hautalterung, verantwortlich. Doch warum erzähle ich euch das überhaupt? Der UVA-Schutz wird von vielen Firmen nicht auf der Verpackung angegeben und muss in Europa höchstens ⅓ des SPF betragen. Zudem gibt es anders als beim SPF kein standardisiertes Messverfahren für den UVA-Schutz! Um sicherzugehen, dass man rundum geschützt ist – auch vor UVA-Strahlen – lohnt sich also der Blick auf die Inhaltsstoffe.

Inhaltsstoffe MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++

Water (Aqua), Ethylhexyl Methoxycinnamate, Ethylhexyl Salicylate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Butylene Glycol, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Methyl Methacrylate Crosspolymer, C12-15 Alkyl Benzoate, Cetearyl Alcohol, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Glyceryl Stearate, Cetearyl Olivate, Limonia Acidissima Extract, Rosa Davurica Bud Extract, Chrysanthemum Indicum Leaf Extract, Camelia Sinensis Leaf Extract, Artemisia Princeps Leaf Extract, Cinnamomum Cassia Bark Extract, Diospyros Kaki Leaf Extract, Morus Alba Fruit Extract, Puearia Lobata Root Extract, Nelumbo Nucifera Flower Extract, Portulaca Oleracea Extract, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Water, Morus Alba Root Extract, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Sodium Hydroxide, PEG-100 Stearate, Dimethicone, BHT, Panthenol, Polyisobutene, Polysorbate 20, Polyacrylate-13, Sorbitan Isostearate, Sorbitan Olivate, Sorbitan Stearate, Disodium EDTA, Caprylyl Glycol, 1,2-Hexanediol, Ethylhexylglycerin, Fragrance.

Um besser einschätzen zu können, wie gut die Zusammensetzung der MISSHA all-around Safe Block Essence SUN ist, habe ich für alle enthaltenen Sonnenschutzfilter recherchiert, vor welchen UV-Bereichen sie schützen. Ein umfassender UVA-Schutz ist nur dann gewährleistet, wenn das Produkt sowohl UVA1 als auch UVA2 abdeckt.

UV-Filter UVB UVA1 UVA2
Octinoxate (Ethylhexyl Methoxycinnamate) x
Octisalate (Ethylhexyl Salicylate) x
Ensulizole (Ethylhexyl Salicylate) x (x)
Uvinul A Plus (Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate) x
Tinosorb S (Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine) x x x

Es spielt jedoch nicht nur die Art von Filter, sondern auch die Potenz derselben eine Rolle. Potente Filter bieten auch bei geringer Konzentration einen hohen UVA-Schutz. Ein besonders potenter Filter ist Tinosorb S, weshalb ich mich ganz besonders freue, dass er in der MISSHA Sonnencreme enthalten ist.

Wie man aufgrund meiner Zusammenstellung unschwer erkennen kann, decken die Filter der MISSHA all-around Safe Block Essence SUN das gesamte UVB- und UVA-Spektrum ab. Darüber hinaus ist mit Tinosorb S ein besonders attraktiver, da besonders potenter UVA-Filter enthalten. Beide Daumen sind oben!


Und was ist sonst so drin?

MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++

Erfreulich ist, dass die Sonnencreme frei von irritierendem Alkohol und Duftstoffen ist. Auch sind einige feuchtigkeitsspendende Inhaltsstoffe und das Antioxidans BHT enthalten.

Bauchschmerzen bereitet mir der bunte Cocktail aus Pflanzenextrakten, der für asiatische Hautpflege leider nicht unüblich ist. Einige der Extrakte sind so exotisch, dass man kaum Informationen zum Irritationspotenzial findet. Ein definitiv irritierender Inhaltsstoff ist mir jedoch leider sofort ins Auge gesprungen: Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Water 🙁 . Ich weiß, dass die Asiaten ihre Pflanzenextrakte lieben … aber um Irritationsquellen von vornherein zu vermeiden, wäre mir eine minimalistischere Formulierung lieber gewesen.

Unverträglichkeitsreaktionen konnte ich bei dieser Creme nicht feststellen.


Mein Fazit zur MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++

Die MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++** ist für mich eine fast perfekte Sonnencreme fürs Gesicht. 

Zunächst punktet sie durch ihre absolute geniale, sonnencremeuntypische Textur. Sie ist leicht und zieht sofort ein, darüber hinaus fettet und weißelt sie nicht. Sie lässt sich super schichten und man spürt sie quasi nicht auf der Haut. Ein Traum!

Am wichtigsten sind natürlich die Sonnenschutzfilter und auch die überzeugen auf ganzer Linie. Die Filter decken das gesamte UVB- und UVA-Spektrum ab. Besonders erfreulich ist, dass Tinosorb S, ein besonders attraktiver, da besonders potenter UVA-Filter enthalten ist.

Aber nicht mit allen Inhaltsstoffen bin ich zu 100% einverstanden. Auf den bunten Cocktail aus Pflanzenextrakten hätte ich zugunsten eines niedrigeren Irritationspotenzials gerne verzichtet. Ein definitiv irritierender Inhaltsstoff (Witch Hazel Water) ist mir leider sofort ins Auge gesprungen – schade! Hier muss natürlich jeder für sich selbst entscheiden, wie viel Irritation sie oder er zu tolerieren bereit ist.


4½ von 5 Cookies

Kiki hat die MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++ ebenfalls getestet – schaut doch auch mal bei ihr vorbei!

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.


14 thoughts on “MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++ (Review)”

  • Mit den koreanischen Sonnenschutz-Cremes bin ich bisher auch immer gut gefahren! Die Missha kenn ich noch nicht, merke sie mir aber mal vor – aber zur Zeit hab ich noch Vorrat;)
    Einen schönen 1. Mai und liebe Grüße,
    Alice

  • Eine tolle Review, sehr interessant. Ich hab mich gerade auch gewundert, warum da so viele Extrakte enthalten sind, ich dachte immer, koreanische Produkte verzichten da drauf. Doof gelaufen. Neugierig wäre ich aber trotzdem darauf. Ich bin zwar ganz zufrieden mit meinem mineralischen SPF von PC, aber es gibt ja angeblich immer was besseres 😉

    • Hmmm, es kommt sicherlich auf die Firma an, aber tendenziell meine ich schon, bei koreanischen Produkte eine Affinität hin zu teilweise sehr exotischen Inhaltsstoffen beobachten zu können, man denke nur an Schneckenschleim & Co, darauf schwören ja einige Marken 😉 . Und bei den Extrakten ist es wirklich schwer zu recherchieren, ob diese irritierend sind … alles in meinen Augen nicht ganz optimal …

      Liebe Grüße!

  • Diese Sonnencreme ist derzeit auf dem Weg zu mir, da ich das perfekte Produkt für mich irgendwie noch nicht gefunden habe. Ich hoffe sehr, meine empfindliche Haut lässt sich von den vielen Pflanzenextrakten nicht irritieren…

    Liebe Grüße
    Isabel

    • Da bin ich ja mal gespannt, wie du sie findest. Als explizit irritierend ist mir nur Witch Hazel Extract ins Auge gesprungen, bei den anderen ist es tlw. schwer zu recherchieren. Liebe Grüße!

  • Das hört sich ja alles super an. Ich werde mir die Creme auf jeden Fall vormerken. Im Moment benutze ich noch eine Creme von La Roche Posay. Vielen Dank für die Vorstellung ^^

  • Hoffentlich wird das hier noch gelesen: Die rosa Missha ist mittlerweile (?) mit Alkohol!
    Ich habe extra den US-Kundenservice angeschrieben, da sowohl auf der US-Seite als auch auf der Seite des deutschen Shops Alkohol in den Inhaltsstoffen auftaucht. Auf meiner Packung, die ich erst vor zwei Monaten gekauft habe, stand dagegen nichts von Alkohol. Der Kundenservice hat auch zugegeben, dass die Creme Alkohol enthält und es sich um einen Fehler handelt, dass dies nicht auf der Packung geschrieben steht.
    Finde das ist ne absolute Frechheit, man weiß ja jetzt nicht, wie lange sie schon Alkohol enthält oder vllt. sogar schon immer? 🙁 eine Rezepturänderung haben sie zumindest nicht erwähnt.
    Ich werde sie auf jeden Fall nicht mehr kaufen, was echt weh tut, da ich wirklich ein großer Fan war. Also falls jemand einen Tipp hat, für einen Sonnenschutz der ähnlich toll ist, immer her damit!

    • Hallo lila, da ist der Kundenservice leider nicht ganz im Bilde, die (ehemals) rosafarbene MISSHA wurde umformuliert und enthält jetzt Alkohol. Die umformulierte Tube ist allerdings jetzt auch weiß, d.h. die rosafarbene mit dem silbernen Deckel kannst du weiterhin ohne Bedenken nutzen. Ich werde demnächst nochmal ein Update zu der Sonnencreme posten … LG

  • Jetzt musste ich aber nochmal bei dir wegen der Incis gucken. Auf den Seiten des US und des deutschen Onlineshops ist nämlich jetzt Alkohol aufgeführt.

Kommentar verfassen