Parfum Wunschliste August 2015

Hallo zusammen! Was macht man, wenn man ein selbst auferlegtes Parfum-Kaufverbot hat, weil man noch gefühlte 50 angebrochene Parfumflaschen im Schrank stehen hat? Richtig, man schreibt endlos lange Wunschlisten mit Parfums, die man sich unbedingt zulegen muss, sobald man es geschafft hat, die Sammlung zumindest ein wenig zu dezimieren! Ich bin aber auch so unheimlich leicht anfixbar … eine tolle Duftbeschreibung, einmal im Laden probegeschnuppert und schwupps – will ich es haben! Geht es euch auch so? Bitte sagt mir, dass ich mit meinem „Problem“ nicht alleine bin!!

Bildquelle: Amazon
Bildquelle: Amazon

  1. Fangen wir mit einem Duft an, den ich schon ewig anschmachte: Lolita Lempicka Le Premier / The First Fragrance (2012). Ich habe diesen Nischenduft mangels Verfügbarkeit – die großen Parfümerien führen Lolita Lempicka mittlerweile kaum mehr – bisher noch nicht im Laden schnuppern können, weiß aber aufgrund der Duftnoten, dass dieser Duft zu 100% meinen Geschmack treffen wird. Ich bin auf diesen Duft überhaupt erst aufmerksam geworden, weil er eine sehr dominante Süßholz-/Lakritznote enthalten soll und ich den Duft von Lakritz abgöttisch liebe. Darüber hinaus versprechen Iris und Moschus, dass es wunderbar pudrig wird, und die Amarenakirsche in der Kopfnote macht den Mädchentraum perfekt. Komm zu Mama!
  2. Auf Roberto Cavalli Paradiso bin ich aufgrund des Pröbchens in der Müller Look Box Juli 2015 aufmerksam geworden. An Paradiso gefällt mir besonders gut, dass es sich nicht um einen zuckersüßen 0815-Sommerduft handelt, wie beispielsweise Escada ihn alle Jahre wieder herausbringt. Paradiso hat eine blumig-grüne Herznote, die an feuchte Tropenluft erinnert, wird jedoch nachher immer herber, trockener, schon fast maskulin. Gefällt mir!
  3. Wer meinen Blog schon länger verfolgt, weiß um meine Obsession mit Babydüften (siehe hier und hier). Bvlgari Petits et Mamans – DER Babyduft schlechthin – geht mir daher einfach nicht aus dem Kopf, sodass er früher oder später auf jeden Fall bei mir einziehen muss.
  4. Auf YSL Black Opium bin ich aufmerksam geworden, weil ich mir bei Vebelle den Duft Vebelle Black Columbia bestellt habe, der ein Dupe zu YSL Black Opium sein soll. Mit dem patchoulilastigen Opium aus den 80ern hat Black Opium überhaupt nichts zu tun, stattdessen handelt es sich um einen sehr mainstreamigen Gourmand-Duft, eine Mischung aus Bourbon-Vanille und zuckrigen Bonbons, weniger orientalisch als man beim Lesen der Duftnoten vermuten dürfte. Da ich mein Vebelle Black Columbia fast aufgebraucht habe, möchte ich mir für die kalte Jahreszeit endlich das Original zulegen 🙂 .
  5. Diesel Loverdose riecht nach dem Verfliegen der lakritzigen Kopfnote (Hatte ich schon erwähnt, dass ich Lakritze liebe 😀 ?) an mir sehr ähnlich wie YSL Black Opium, weshalb ich eigentlich nicht beide Düfte brauche – eigentlich 😉 . Aber die Mischung aus Bourbon-Vanille und zuckrigen Bonbons ist halt einfach zu toll …
  6. Meine neuste Liebe gilt JOOP! Miss Wild, einem Duft, an dem ich aufgrund des jugendlich-mädchenhaften Flakons wohl niemals spontan geschnuppert hätte. Bei Müller habe ich jedoch eine Bodylotion dieses Dufts als Geschenk zu meinem Einkauf erhalten und von dem Moment an war es um mich geschehen … Kurz nach dem Auftragen riecht die Bodylotion fruchtig-würzig, nach Mandarine und rosa Pfeffer. Etwa 15 Minuten nach dem Eincremen ist die fruchtig-würzige Kopfnote teilweise verflogen und die zuckersüßen Herz- und Basisnoten kommen durch: Auf meiner Haut nehme ich vor allem Vanille und Rumrosinen wahr. Ein toller, junger Bonbonduft, der für mich einen hohen Wiedererkennungswert hat und einfach gute Laune macht! Wenn das Parfum auch nur annähernd so gut wie die Bodylotion duftet, muss ich es haben!

Das war sie auch schon, meine (gar nicht mal so) kleine, aber feine Parfum Wunschliste. Kennt ihr einen der Düfte von meiner Wunschliste? Welchen Duft wollt ihr euch als nächstes zulegen? Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare!


enthält Affiliate-Links

 

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.


5 thoughts on “Parfum Wunschliste August 2015”

  • Hallo 🙂

    Oh ja, ich habe auch noch ein paar Düfte auf meiner Wunschliste, aber auch noch viel zu viele, die ich aufbrauchen muss, vor allem auch aus der Drogerie (durch Boxen, Produkttests etc…). Loverdose von Diesel steht aber auch auf meiner Liste! 😉 Zwei Pröbchen hatte ich davon und ja, ich finde ihn einfach toll.
    Allerdings liebe ich auch die Escada Düfte. 😉

    Liebe Grüße

    • Die Escada-Düfte finde ich auch nicht per se schlecht – Cherry in the Air mag ich z.B. ziemlich gerne! Ich finde nur, dass die Sommerdüfte immer sehr ähnlich riechen und Escada sich halt im Allgemeinen nichts traut … wie die meisten Drogeriedüfte … ich mag es, wenn eine Marke mutig ist und es eher drauf anlegt, zu polarisieren, statt allen zu gefallen … wenn du verstehst, was ich meine 🙂 . Liebe Grüße!

  • Ich habe auch noch soviele im Schrank und muss gestehen, dass ich shcon lange nicht mehr geschaut habe, was so neu rausgekommen ist.Sollte ich vielleicht wirklich mal machen.Der Joop duft klingt sehr gut.Liebe Grüße

Kommentar verfassen