s.Oliver Sommerdüfte 2016 – Tropical Flowers und Tropical Trees

Hallo zusammen! Alle Jahre wieder beglücken uns die Dufthersteller mit sommerlichen Duftkompositionen, die an Sommer, Sonne, Strand und Meer erinnern. s.Oliver hat in diesem Jahr gleich zwei Düfte lanciert, die für Urlaubsfeeling sorgen sollen: Tropical Flowers und Tropical Trees.

s.Oliver Tropical Flowers und Tropical Trees
s.Oliver Tropical Flowers Eau de Toilette und s.Oliver Tropical Trees Eau de Toilette

s.Oliver Tropical Flowers Eau de Toilette

s.Oliver Tropical Flowers Eau de Toilette
s.Oliver Tropical Flowers Eau de Toilette · 17,75€ für 30ml

Spritzige Fruchtigkeit verbindet sich mit der Sinnlichkeit des Sommers. Blüten- und Holzakkorde ergeben ein exotisches Dufterlebnis.

Kopfnote: Ananas, Wassermelone, zitrische Yuzu
Herznote: Exotische Blütenkomposition
Fondnote: Amber, tropische Hölzer, Pfirsich

s.Oliver Tropical Flowers ist einer dieser Düfte, bei denen man sich beim ersten Aufsprühen denkt, dass sie nichts Besonderes sind, dann jedoch im Laufe des Tages feststellt, dass sie sich in eine völlig andere Richtung entwickeln als erwartet.

Die Kopfnote ist fruchtig-spritzig, die Ananas und die saftige Wassermelone rieche ich eindeutig heraus – zum Reinbeißen, aber leider auch sehr beliebig!

Ca. 10-15 Minuten nach Aufsprühen kommen Herz- und Basisnote durch. Die Herznote ist blumig, aber sehr dezent, auf meiner Haut entfaltet sich vor allem die Basisnote, weshalb ich den Namen Tropical Flowers gar nicht mal so passend finde. Herz- und Basisnote riechen an mir in erster Linie grün und holzig. Der Duft ist folglich eher schwer, drückend als leicht und beschwingt, sodass ich ihn mit tiefen Palmenwäldern und drückender, tropischer Hitze assoziiere. Mich erinnert der Duft ein wenig an Roberto Cavalli Paradiso aus dem letzten Jahr, was von s.Oliver durchaus gewollt sein könnte. Eins ist auf jeden Fall klar: Mit den klebrig-süßen Escada-Sommerdüften hat s.Oliver Tropical Flowers nichts gemein!

Ein besonderes Highlight für mich: Wenn der Duft so langsam sich zu verabschieden beginnt, kommt tatsächlich einmal kurz der Pfirsich durch. Pfirsich findet man sonst eigentlich eher in der Kopfnote, daher empfinde ich es als gelungene Abwechslung, dass man ihn bei diesem Duft in die Basisnote implementiert hat. Cool!

Bei s.Oliver Tropical Flowers war es Liebe auf den zweiten Blick – während die Kopfnote noch sehr beliebig daherkommt, entfaltet der Duft in Herz- und Basisnote seine Besonderheit. Er ist an mir weniger blumig als grün und holzig, erinnert mich an drückende Tropenhitze und den tiefen Dschungel. Das gefällt! 


s.Oliver Tropical Trees Eau de Toilette

s.Oliver Tropical Trees Eau de Toilette
s.Oliver Tropical Trees Eau de Toilette · 17,75€ für 30ml

Wie ein tropischer Sommerregen – frisch, anregend und maskulin zugleich. Ein anziehender, markanter Duft.

Kopfnote: Kardamom, Grapefruit, Zitrone
Herznote: Lavendel, Geranie, Muskatnuss
Fondnote: Exotischer Holzakkord

Im Erschnuppern maskuliner Duftnoten bin ich zwar nicht ganz so geübt wie im Erschnuppern femininer Duftnoten, versuchen möchte ich es aber natürlich trotzdem 😉 .

s.Oliver Tropical Trees ist im Auftakt sehr würzig, was vermutlich dem Kardamom und vielleicht auch der Muskatnuss zuzuschreiben ist. Nach Verfliegen der Kopfnote entwickelt der Duft sich in eine Richtung, die mir ausgesprochen gut gefällt. Zum einen kommt der Lavendel durch, den ich in Männerdüften generell sehr gerne rieche, zum anderen entwickelt der Duft eine unheimlich grüne Note, zeitweise habe ich schon fast das Gefühl, dass ich an einem Grashalm rieche. Zum Ende hin wird der Duft dann immer holziger, trockener, wodurch der Duft dann leider wieder ein bisschen in die Belanglosigkeit abdriftet – die grüne Herznote ist und bleibt für mich ganz eindeutig das Highlight!

Mir gefällt s.Oliver Tropical Trees recht gut, vor allem die (gras)grüne Note ist mal etwas anderes und ich habe das Gefühl, dass man solch arg grünen Düfte an Männern eher selten riecht. Der Duft ist übrigens schon maskulin, aber eher subtil – also kein Haudrauf-Macho-Duft à la AXE Bodyspray. Etwas schade finde ich, dass Kopf- und Basisnote im Vergleich zur tollen grünen Herznote eher belanglos sind. Allzu viel Außergewöhnlichkeit kann man bei einem Mainstream-Duft wie diesen aber natürlich ohnehin nicht erwarten. Alles in allem empfehlenswert!


s.Oliver Sommerdüfte 2016 – Mein Fazit

Mir gefallen die beiden neuen Sommerdüfte von s.Oliver beide recht gut.

Mit Tropical Flowers erhält man einen Duft, der für einen Sommerduft überraschend schwer ist und mich an drückende Tropenhitze und den tiefen Dschungel errinert. Tropical Trees überzeugt vor allem mit seiner (gras)grünen Herznote, die ich so oder so ähnlich bisher nur selten in einem Männerparfum gerochen habe.

Zur Duftintensität ist zu sagen, dass diese für ein Eau de Toilette in Ordnung ist. Mehr als eine mittlere Duftintensität erreiche ich mit diesem Duft nicht, dafür hält er sich dann aber immerhin recht gut auf meiner Haut. Nach ca. 3-4 Stunden ist der Duft komplett verflogen, was für ein Parfum dieser Preisklasse in Ordnung ist.

Sprechen euch die beiden neuen Sommerdüfte von s.Oliver an?

Eine weitere Review zu den Düften findet ihr bei Sugarpeaches…loves. Schaut doch mal vorbei!

Bei den Düften handelt es sich um PR-Samples.

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.


6 thoughts on “s.Oliver Sommerdüfte 2016 – Tropical Flowers und Tropical Trees”

Kommentar verfassen