Balea Reinigungs-Öl-Fluid – Alternative zu teuren Öl-Cleansern? (Review)

Hallo! Das Balea Enzym-Peeling, das gar nicht primär durch die enthaltenen Enzyme, sondern durch PHA peelt, hat mich ja bereits überzeugen können. Entsprechend gespannt war ich auf die Erweiterung der Balea Reinigungslinie, seit wenigen Tagen stehen nämlich neben dem Enzym-Peelings auch noch ein Reinigungsmousse, ein Reinigungs-Öl-Fluid sowie ein zarter Reinigungsschaum in den Regalen. Das Thema Ölreinigung brennt mir schon länger unter den Nägeln, weshalb ich in den vergangenen Tagen fast täglich bei dm reinschaute, um das Balea Reinigungs-Öl-Fluid endlich in die Finger zu bekommen. Es könnte schließlich ein günstiges Dupe zu aktuell stark gehypten Öl-Cleansern, wie dem The Body Shop Camomile Silky Cleansing Oil sein.

Balea Reinigungs-Öl-Fluid
Balea Reinigungs-Öl-Fluid · 2,45€ für 100ml · parfumfrei · erhältlich bei dm

Inhaltstoffe
CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE · DICAPRYLYL ETHER · GLYCERIN · AQUA · OCTYLDODECANOL · ORYZA SATIVA BRAN OIL · POLYGLYCERYL-5 OLEATE · CAMELLIA OLEIFERA SEED OIL · PANTHENOL · TOCOPHERYL ACETATE · TOCOPHEROL · PHENOXYETHANOL.

Die Inhaltsstoffe – Achtung, ich bin kein Guru 😉 – lesen sich für mich auf den ersten Blick gut. Bei den kursiv hervorgehobenen Inhaltsstoffen handelt es sich tatsächlich um Öle, der Name “Reinigungs-Öl-Fluid” ist also nicht bloß Augenwischerei. Lobend erwähnen möchte ich, dass das Reinigungs-Öl-Fluid parfumfrei ist!

Anwendung und Hautgefühl überzeugen
Für das ganze Gesicht inkl. Augen verwende ich eine haselnussgroße Menge Produkt, was ich als nicht zu viel empfinde. Wie vom Hersteller empfohlen trage ich das Reinigungs-Öl-Fluid auf die angefeuchtete Gesichtshaut auf. Die Textur des farblosen Fluids ist ungewöhnlich, etwas schwerer als ein Gel und leicht schmierig. Das Fluid lässt sich leicht verteilen und fühlt sich auf der Haut angenehm an. Anschließend massiere ich das Fluid sanft mit den Fingern ein. Vor dem Abspülen soll das Fluid mit ein wenig Wasser aufgeschäumt werden, aber das funktioniert bei mir nicht! Bei mir schäumt da gar nichts, es bildet sich lediglich eine milchige Emulsion, die flüssig wie Wasser ist und sich problemlos mit Wasser abspülen lässt. Das stört mich zwar nicht, verwundert aber doch. Nach dem Abspülen des Fluids fühlt sich die Haut weich und nicht ausgetrocknet an, sie spannt kein bisschen. Auch Vertragen habe ich das Produkt gut. Alexa von KosmetikAddicted berichtete z.B. von brennenden Augen, dies kann ich jedoch nicht bestätigen.

Warum ich trotzdem nicht zufrieden bin
Die Reinigungswirkung ist für mich nicht ausreichend. Wenn ich nach der Anwendung des Reinigungs-Öl-Fluid mit einem Wattepad und etwas Make-up Entferner durch mein Gesicht gehe, ist das ehemals weiße Wattepad anschließend komplett verschmutzt. Mit Augen Make-up wird das Fluid auch nicht fertig, nach der Anwendung ist immer noch alles so schwarz, als hätte ich mein Gesicht lediglich für ein paar Sekunden unter warmes Wasser gehalten. Was soll ich mit einem Reinigungsprodukt, das nicht vernünftigt reinigt? Auch eine milde Reinigung bringt mir herzlich wenig, wenn ich anschließend nochmal nachreinigen muss. – Da kann ich das Reinigungs-Öl-Fluid auch ganz weglassen und gleich zu einem effizienteren Reinigungsprodukt greifen.


Fazit
Das Balea Reinigungs-Öl-Fluid überzeugt mich in allen Punkten, nur leider nicht in puncto Reinigungswirkung, daher fällt es für mich durch. Eventuell werde ich es jetzt morgens verwenden, denn morgens muss das Gesicht ja nicht unbedingt gründlich, teilweise sogar gar nicht gereinigt werden. Ich bedauere sehr, dass dieses Produkt nichts taugt, hatte es doch so viel Potenzial! Hoffentlich ziehen andere Drogeriemarken bald nach und bringen einen Öl-Cleanser auf den Markt, der eine tatsächliche Alternative zu teureren Produkten darstellt!


1 von 5 Cookies

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.

17 Kommentare bei „Balea Reinigungs-Öl-Fluid – Alternative zu teuren Öl-Cleansern? (Review)“

  1. Genau das hab ich jetzt auch schon öfter über diesen Cleanser gelesen, sehr schade. 🙁

    1. Habe auch schon mehrere negative Berichte gesehen – dann scheint es ja immerhin nicht an mir zu liegen 😉 LG

  2. Ich kann mir nicht helfen – irgendwie kommt mir das Reinigen mit solchen Ölprodukte (auch Lotions) komisch vor, so als könnte es gar nicht funktionieren… Wenn Make-Up schon nicht entfernt wird, habe ich Sorge, dass im Prinzip nichts entfernt wird, also auch kein überschüssiges Hautfett, Schmutz etc. Mal schauen, ob ich diesem Produkt eine Chance gebe. Ich reinige ja ohnehin inzwischen immer mit einem Mizellenfluid vor.

    Liebe Grüße
    Isabel

  3. Ich fürchte, Du bist nicht die einzige, bei der es nicht gut funktioneriert. Das mit dem Brennen in den Augen habe ich auch schon gehört. Echt schade.

  4. Ich habe bisher auch nur eine eher unzureichende Reinigungskraft dieses neuen Balea-Produkts gelesen, also kein interessanter Kandidat für mich, wenn alle das Gleiche sagen, wird etwas dran sein 🙂

  5. Das ist ja wirklich schade. Dann lass ich das Fluid lieber stehen ^^

  6. Danke fürs Verlinken. Also scheint es nicht an mir zu liegen. Ich habe leider bisher keine einzige positive Resonanz zum Öl-Fluid gelesen. 🙁

    Vielen Dank fürs Verlinken.

    1. Sehr gerne! Neee, habe bisher auch nur Schlechtes gelesen 🙁 …

    2. Hallo Stephie, hab grade Deinen Blog entdeckt und bin sofort auf den Blog über das Baleao Öl gestolpert. Positiv sieht es bei Fanny (MyBeautyTreasures) aus. Bei mir leider auch nicht… Schade, da die Inhaltsstoffe sind wirklich gut!
      Habe Deinen Beitrag bei mir seoeben verlinkt: http://tinyurl.com/mfjfwd6
      LG Pia 🙂

      1. Herzlichen Dank für die Verlinkungen – der Trackback ist angekommen und habe ihn so eben freigeschaltet! Liebe Grüße

  7. Echt schade…. Ich hätte es gerne mal getestet um zu sehen, wie die Anwendung mit so einem Öl Cleanser ist. Aber wenn es dann nicht das Make-up vom Gesicht schafft, ist es das auf jeden Fall nicht. Meine Haut ist eh schon zickig genug.

  8. Danke für die Review! Ich wollte das Produkt eigentlich auch porbieren, aber wenn es nicht reinigt, dann kann ich mir das Gesicht ja gleich nur mit Wasser waschen….
    Hast du auch einmal probiert, das Fluid mit trockenen Händen und auf dem trockenen Gesicht zu benutzen, ehe es abgepühlt wird? Das hatte mich nämlich stutzig gemacht; alle Reinigungs-Öle oder Balms die ich bisher gefunden hatte, sollten auf dem tockenen Gesicht verwendet werden.

    1. Gerne! Ja, habe ich auch probiert. Das mache ich sogar meistens, da ich das Hautgefühl total angenehm finde. Es ist aber im Grunde egal, ob man auf trockene oder feuchte Haut aufträgt. – Der Balm emulgiert einfach nicht genug 🙁 . Liebe Grüße

  9. […] landete ich bei dem Balea Reinigungs-Öl-Fluid, welches mich ja leider aufgrund der schwachen Reinigungswirkung nicht überzeugen […]

  10. […] landete ich bei dem Balea Reinigungs-Öl-Fluid, welches mich ja leider aufgrund der schwachen Reinigungswirkung nicht überzeugen […]

  11. […] nicht bestanden – auch wenn sie es nicht hauptsächlich zum Augenmakeup-Entfernen nutzte. Bei Stephie sieht es damit auch nicht gut aus. Ach […]

  12. […] nicht bestanden – auch wenn sie es nicht hauptsächlich zum Augenmakeup-Entfernen nutzte. Bei Stephie und Blondie sieht es damit auch nicht gut aus. Ach […]

Schreibe einen Kommentar