“Die ich rief, die [Bade]geister …” (Badegeister Review)

Hallo zusammen! Bei trübem Herbstwetter liege ich, wie sicherlich die meisten von euch, gerne in der Badewanne. Daher freue ich mich ganz besonders, dass ich euch in Kooperation mit Badegeister drei Produkte gegen den Novemberblues vorstellen darf.

Bei Badegeister gibt es eine große Auswahl an handgemachten Seifen, Bade- und Pflegeprodukten. Aufgrund der tollen Optik und der liebevollen Verpackung eignen sich die Produkte auch wunderbar zum Verschenken!

Badegeister

Genauer unter die Lupe nehmen durfte ich:


Badegeister Zuckerpeeling Mandel-Öl

Badegeister Zuckerpeeling Mandel-Öl

Inhaltstoffe
Sucrose (Fairtrade Cane Sugar), Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter, Prunus Dulcis (Sweet Almond) Oil, Parfüm, Almond Pieces

Da das Badegeister Zuckerpeeling Mandel-Öl mein erstes festes Peeling ist, war ich sehr gespannt, wie es mir gefallen würde.

Der naturweiße, mit echten Mandeln dekorierte Peelingblock liegt gut in der Hand. Zur Anwendung reibe ich den Peelingblock über die angefeuchtete Haut. Auf trockener Haut sollte man das Peeling auf keinen Fall anwenden, das tut nur unnötig weh! Ist die Haut leicht angefeuchtet, verteilt sich die enthaltene Kakaobutter sofort auf der Haut und sorgt dafür, dass der Peelingblock geschmeidig über die Haut gleitet. Man spürt dann zwar immer noch, wie die Zuckerkristalle über die Haut reiben, das Gefühl empfinde ich jedoch nicht als unangenehm.

Die Peelingwirkung des Peelings empfinde ich als stark. Sie erscheint mir stärker als die aller mechanischen Körperpeelings, die ich bisher ausprobiert habe (vornehmlich Salzpeelings). Da meine Haut durch dieses Peeling dennoch nicht überdurchschnittlich stark irritiert wurde, bin ich mit der Peelingwirkung zufrieden. Auch die Pflegewirkung ist klasse. Das Peeling hinterlässt einen pflegenden Ölfilm auf der Haut, durch den ein zusätzliches Eincremen überflüssig wird.
Sehr angenehm finde ich den intensiven, natürlichen Mandelduft, der sich während des Peelens im gesamten Badezimmer und auf der Haut verteilt.

Nach jeder Benutzung lagere ich das Peeling in einer offenen Plastikschale, damit es trocknen kann. Die Lagerung ist somit etwas umständlich.

Vertragen habe ich das Peeling gut und die Ergiebigkeit ist meines Erachtens durchschnittlich. Ich habe das Peeling bisher viermal verwendet und weniger als 1/4 des Produkts verbraucht.

Das Zuckerpeeling Mandel-Öl überzeugt mich fast voll und ganz. Die Anwendung ist einfach, außerdem überzeugen mich Peelingwirkung, Pflegewirkung, Duft und Verträglichkeit. Mein einziger Kritikpunkt ist, dass die Lagerung etwas umständlich ist, was ich jedoch in Anbetracht meiner sonstigen Begeisterung gut verschmerzen kann.


Badegeister Chill Pills Pina Colada, Satsuma, Passionsfrucht und Lavendel

Badegeister Chill Pills

Bei den Chill Pills handelt es sich um die Miniversionen der ebenfalls bei Badegeister erhältlichen Jumbo Badekugeln.

Die Mini-Badekugeln, die in das einlaufende Wasser gegeben werden, lösen sich sprudelnd auf und färben das Wasser je nach Sorte gelb, orange, blau oder lila. Die Schaumbildung ist sehr schwach, was mich in diesem Fall jedoch nicht so stört, da man so die tolle Farbe des Badewassers besser genießen kann.

Mein einziger wirklicher Kritikpunkt ist der bei allen Sorten recht lasche Duft: Die Mini-Badekugeln riechen zwar sehr angenehm und natürlich, die Duftintensität ist jedoch so niedrig, dass ich ihn während des Badens kaum wahrnehme. Auch von meiner Haut wird der Duft nicht gut angenommen.

Zur Reinigungswirkung kann ich nicht viel sagen, da ich mich immer noch zusätzlich mit einem Schwamm und Duschgel wasche, wenn ich ein Bad nehme. Die Pflegewirkung finde ich in Ordnung, da die Badekugeln die Haut zwar nicht merklich pflegen, sie aber auch nicht austrocknen. Da es sich hier nicht um einen cremige oder ölige Badezusätze handelt, finde ich das, wie gesagt, völlig in Ordnung. Vertragen habe ich die Chill Pills gut.

Die Rückstände, die der Badezusatz in der Wanne hinterlässt, sind minimal. Die Seifenreste sind nach dem Baden schnell weggespült, ggf. muss man noch kurz mit dem Schwämmchen nachwischen.

Mit den Chill Pills bin ich grundsätzlich zufrieden. Mir gefällt, dass sie sich sprudelnd auflösen, dass das Wasser eingefärbt wird und dass die Haut nicht ausgetrocknet wird. Weniger gefällt mir die bei allen Sorten recht niedrige Duftintensität. Hier könnte man für meinen Geschmack gerne eine Schippe drauflegen 🙂 .


Badegeister Kaltgerührte Seife Kokos

Badegeister Kaltgerührte Seife Kokos

Inhaltstoffe
Sodium Cocoate, Kokosflocken, Lanolin, Sheepmilk, Potasiumhydroxyde, Sodium Hydroxyde, Parfum, Coumarin, Alphan-Isomethyl Ionone, C.I. 16255

Neben meinem ersten festen Körperpeeling hielt auch meine erste Schafmilchseife Einzug bei mir.

Da die Schafmilchseife kalt verseift wird (bei 45°C statt bis zu 85°C), sowie durch das enthaltene Lanolin und die Schafmilch, ist sie besonders pflegend und rückfettend. Dies kann ich insofern bestätigen, als ich das Gefühl habe, dass die Hände tatsächlich weniger stark ausgetrocknet werden als durch beispielsweise einen Großteil der Flüssigseifen (auch Cremeseifen oder milde Seifen!) aus dem Drogeriebereich. Vertragen habe ich die Seife auch gut.

Die Reinigungswirkung überzeugt, obwohl die Seife so mild ist. Es bildet sich eine ausreichende Menge Schaum, die sich leicht abspülen lässt. Die Kokosflocken haben zudem eine leicht peelende Wirkung. Schmutz wird komplett entfernt, Gerüche werden völlig neutralisiert oder zumindest überdeckt.

Der Kokosduft ist eher dezent, was ich bei einer Handseife jedoch nicht unbedingt schlecht finde, intensive Düfte habe ich bei Produkten, die ich mehrmals täglich verwende, nämlich immer sehr schnell über.

Die Kaltgerührte Seife Kokos kann überzeugen, da sie die Hände weniger stark austrocknet als ein Großteil der Flüssigseifen aus dem Drogeriebereich. Auch mit der Verträglichkeit und Reinigungswirkung bin ich zufrieden. Der Duft ist angenehm und eher dezent, was ich bei einer Handseife jedoch nicht unbedingt als negativ empfinde. Gutes Produkt!


Wie ihr meinen Einzelreviews bereits entnehmen konntet, lohnt es sich auf jeden Fall, mal einen Blick in den Badegeister Onlineshop zu werfen. Besonders angetan bin ich von dem Zuckerpeeling Mandel-Öl und der Kaltgerührten Seife Kokos. Und da Weihnachten immer schneller kommt, als man denkt: Werft doch auch mal einen Blick auf die Geschenkkörbe und -boxen, die sehen sooo hübsch aus!

Kanntet ihr Badegeister schon vor meinem Blogpost? Wie gefallen euch die Produkte?

PR-Sample

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.

5 Kommentare bei „“Die ich rief, die [Bade]geister …” (Badegeister Review)“

  1. Kannte ich bisher gar nicht =) ich mag es aber total, wenn Produkte so hübsch verpackt sind. Das sieht richtig ansprechend aus!!

  2. Ich kenne die Marke bisher nicht, aber ich bin ja so ein Seifen- und Badekugel-etc. Fan 🙂 Was Du über das Peeling berichtet hast, klingt sehr gut, aber schade, dass die Badekugeln kaum duften..irgendwie macht das ja mit das Badeerlebnis aus, wobei der Pflegeeffekt und dass die Haut nicht austrocknet, natürlich immer im Vordergrund stehen sollte. Mmh, die Seife würde mich jetzt nicht so interessieren, wegen der Schafsmilch…ich finde das irgendwie unappetitlich. Meine Mum wollte mir früher schon immer Pullover aus Schafswolle stricken, die ja herrlich warmhalten, aber ich habe mich immer sehr gesträubt ^^ vielleicht kommt das daher, dass ich mich vor Lammfleisch total ekele, das ist richtig stark ausgeprägt und da ist dann irgendwie für mich alles mit “Schaf” einfach nur ihhh 🙂

  3. Das sind ja tolle Sachen und ich liebäugel jetzt schon mit ihnen als Weihnachtsgeschenke für meine Lieben. Ich schaue mich direkt mal im Shop um. 🙂

    hier geht’s zu meinem Blog ♥

  4. Ich kannte die Marke bisher nicht, aber die Sachen sehen schön aus 🙂 Ich mag so handgemachte Kosmetikprodukte gern 🙂

  5. Die Seite kannte ich bisher auch nicht, ich finde solche Sachen aber immer toll und bin eigentlich immer auf der Jagd nach guten Lush Alternativen 🙂
    Vor allem zu Weihnachten sind das tolle Geschenkideen , damit kann man einfach nichts falsch machen (es sei denn, der Beschenkte hat keine Badewanne :D)

Schreibe einen Kommentar