Segreti.de – Große Düfte für kleines Geld?

Segreti Parfum Dupes

Hallo zusammen! Heute gibt es schon wieder einen “duften” Blogpost von mir, denn vor nun bereits einigen Wochen erhielt ich die Möglichkeit, die Düfte des Onlineshops Segreti.de zu testen. Da ich die Düfte in den letzten Wochen fleißig probegeschnuppert und -getragen habe, kann ich nun endlich meine Erfahrungen mit den Segreti Düften mit euch teilen.

Über Segreti

Segreti Lola Lampiska

Segreti.de ist ein Onlineshop, der seine eigenen Damen- und Herrenparfums vertreibt. Der besondere Clou: Durch den Verzicht auf Zwischenhändler sowie teures Marketing können die Düfte besonders günstig angeboten werden. Zur Zeit hat Segreti über 300 verschiedene Düfte im Sortiment. Vergleicht man die Duftnoten der Segreti Parfums mit denen teurer Markendüfte, wird schnell deutlich, dass Segreti sich auf Duftzwillinge/Parfumdupes spezialisiert hat. Alle Segreti Parfums werden in Deutschland hergestellt.

Es gibt alle Düfte in nur einer Flakongröße (55ml) zu kaufen. Regulär kostet der 55ml Flakon 24,95€, es gibt jedoch regelmäßige Rabattaktionen, bei denen alle Düfte um 20-40% reduziert sind. Bis zum 24.12. sind z.B. alle 55ml Flakons auf 17,46€ reduziert. Zum Ausprobieren gibt es von jedem Duft kleine Duftproben (2ml) zu je 1€, die Segretinis.

Donald vom Segreti Team hat mich sehr nett (auch telefonisch!) beraten und mir ein individuelles Duftpaket geschnürt. Vielen Dank dafür! Schon 2-3 Werktage nach unserem E-Mail-Kontakt trudelte das Päckchen via DPD bei mir ein. Ab einem Bestellwert von 50€ erhaltet ihr kostenlosen Inlandsversand, darunter zahlt ihr 3,99€ für den Versand via DPD, was ich nicht zu teuer finde.

SGD338 Segreti – Lola Lampiska

Segreti Parfum Dupes

Orientalische Frische für verführerische Sirenen. Ein Parfüm mit salzig-würziger Note von Strohblumen mischt sich mit Moschus- und Zimtrinden-Akkorden und Vanille. Ein wildes und kostbares Parfüm. Dieser gefährlich weibliche, maritime Duft thematisiert das Mythos der Sirenen.

Kopfnote: Bitterorange, Zimt
Herznote: Vanille
Basisnote: Edelholz, Tonkabohne, Moschus

Mein Schnuppertest bestätigt, was Name, Duftbeschreibung und Duftnoten schon längst verraten haben: Bei SGD338 Segreti – Lola Lampiska handelt es sich um einen Klon des beliebten Dufts Lolita Lempicka L. Da ich das Original von Lolita Lempicka sehr gut kenne, kann ich mit Bestimmtheit sagen, dass sich das Segreti Dupe vom Duft her kaum vom Original unterscheidet.

Die Lolita Lempicka Düfte polarisieren, weil sie sehr markant und außergewöhnlich sind – ganz ähnlich, wenn auch nicht so mainstream wie Thierry Mugler. Lola Lampiska ist wie das Original ein unglaublich vielschichtiger Duft. Ich rieche vor allem den Zimt und die orientalische Vanille, aber auch gourmandige (Schokolade? Bonbons?) und florale Noten meine ich wahrzunehmen. Eher zurückhaltend, aber dennoch wahrnehmbar ist die beschriebene salzig-würzige Note, die dem Duft den aquatischen Touch und – trotz all der schweren Duftnoten – eine gewisse Frische und Leichtigkeit verleiht. Ein toller Duft!

Die Duftintensität würde ich als mittel bis hoch bezeichnen, pro Anwendung genügen mir 2-3 Spritzer des Parfums. Etwa 30 bis 60 Minuten nach dem Einsprühen nimmt die zunächst hohe Duftintensität ein wenig ab, pendelt sich auf einer mittleren Duftintensität ein und bleibt bis zum Schluss relativ konstant. Mit der Duftintensität bin ich zufrieden, auch wenn sie für meinen Geschmack gerne die ganze Zeit über so hoch wie am Anfang sein dürfte 😉 .

Die Haltbarkeit finde ich für ein Eau de Parfum dieser Preisklasse in Ordnung. Auf meiner Haut hält der Duft drei, maximal vier Stunden, sodass ich am Tag mindestens einmal nachsprühen muss.

Insgesamt gefällt der Duft mir sehr gut. Anders als man es von manch anderen günstigen Düften gewohnt ist, riecht Lola Lempiska für mich nicht billig. Auch die Duftintensität finde ich überzeugend. Mein einziger Kritikpunkt: Im Vergleich zu anderen No-Name-Anbietern ist Segreti nicht supergünstig. Es lohnt sich daher, auf eine der regelmäßig stattfindenden Rabattaktionen zu warten.


4 von 5 Cookies


Abgesehen vom dem großen Flakon habe ich noch fünf Pröbchen (Segretinis) erhalten. Möchtet ihr zu den Segretinis auch eine ausführliche Review? Falls ja, tippe ich sie euch sehr gerne 🙂 …

Segreti Segretinis Parfumdupes Duftzwillinge

SGD244 Segreti – Pashmin erinnert an Chopard Casmir (wundervoller Duft – sowohl der Duftzwilling als auch das Original!).
SGD375 Segreti – The Big Valentin erinnert an Valentino Valentina.
SGD201 Segreti – Watergio for Women erinnert an Giorgio Armani Acqua di Giò Femme.
SGD287 Segreti – Gaby Saby erinnert an Gabriela Sabatini Sabatini.
SGD214 Segreti – End of Week for Her erinnert an Burberry Weekend for Women.


Habt ihr bereits Erfahrungen mit Segreti sammeln können? Was haltet ihr generell von Parfumdupes? Wie immer freue ich mich auf eure Kommentare 🙂 !

PR-Sample

Transparenz
Bei mit * gekennzeichneten Produkten handelt es sich um PR-Samples. Diese Produkte wurden mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt. Ich erhalte kein Geld dafür, dass ich die Produkte auf dem Blog erwähne.

Bei mit ** gekennzeichneten Links handelt es sich um Affiliate-Links. Wenn ihr über einen dieser Links einkauft, werde ich am Umsatz beteiligt.

8 Kommentare bei „Segreti.de – Große Düfte für kleines Geld?“

  1. Witzig, Eclat scheint irgendwie dazuzugehören oder so, denn die Flacons sehen identisch aus, auch von den Pröbchen, allerdings ist eclat ein wenig billiger…. Danke für die Vorstellung, stöbere ich mal da, was die so noch haben 🙂

    1. Dass Segreti sie an éclat erinnert, habe ich mittlerweile schon von einigen gehört. Vielleicht haben sie den gleichen Hersteller? Ich weiß leider auch nichts Genaueres dazu …

      Liebe Grüße!

  2. Ich habe noch nie von der Marke gehört, aber ich bin ja auch so ein Fan von gut gemachten Dupes. Gerade die Lolita Lempicka-Düfte mag ich auch sehr gern. Dass man die Minis testen kann, finde ich richtig toll. Die Preise finde ich, ehrlich gesagt, auch etwas hoch angesetzt, aber gut, wenn die Düfte lange halten, nicht billig riechen wie Du sagst und es sich auch um gut gemachte Dupes handelt, hat man hier sicher eine deutlich günstigere Alternative zu den Markendüften. Danke Dir für die Vorstellung, werde mir den Shop mal merken. Und, da morgen schon der 4. Advent ist: Schönes Adventswochenende, meine Liebe 🙂

    1. Das wünsche ich dir auch, meine Liebe 🙂 !

      Den reduzierten Preis von rund 17,50€ finde ich okay, beim regulären Preis muss man sich tatsächlich überlegen, ob man sooo viel im Vergleich zum Original spart.

      Liebe Grüße!

  3. Huhu,

    vielen lieben Dank für das Wichtelpaket mit der tollen Verpackung und der netten Karte! Es ist gestern angekommen. Und drei der Lacke sind sogar in meinen Augen richtig hübsch. Bei dem IsaDora-Lack habe ich mich erst total gefreut, da ich solche Farbtöne mag, aber dann hab ich gesehen, dass es ein Crackle-Lack ist (so einen habe ich selbst auch verschickt – sowas benutzt doch keiner mehr) 😉 Aber dafür heißt es ja “Hot oder Schrott”.
    Also, noch mal vielen Dank und ich wünsche dir schöne Feiertage!

    Liebe Grüße

    1. Sehr gerne! Ich freue mich, dass für dich wenigsten ein paar “Hotte” dabei waren 🙂 . Ja, Crackle scheint mittlerweile völlig von der Bildfläche verschwunden zu sein. Ich mochte die Crackle-Optik allerdings noch nie, auch diesen habe ich geschenkt bekommen, daher wanderte eher ungeöffnet zu Hot oder Schrott 😀 . Ich befürchte, dass es demnächst wieder ein Crackle-Revival geben wird, es kommt schließlich alles zurück 🙁 … Liebe Grüße!

  4. Ich finde es super, dass es sowas gibt. 🙂 Ich hätte gern einen Dupe-Duft zum Hypnotic Poison von Dior. *_____________* Wie ich diesen Duft liebe. 🙂 Ich muss dort unbedingt einmal vorbeischauen. 🙂

    liebst Elisabeth-Amalie

Schreibe einen Kommentar